Schlagwort: England

17.04. – Von Zuschauerrekorden und den Anfängen der Stadionarchitektur

Im April 1937 wurde in Schottland ein Rekord aufgestellt. Nie wieder danach verfolgten in Europa so viele Zuschauer ein Fußballspiel live im Stadion. Die Stadionarchitektur, die sich im frühen 20. Jahrhundert ebenso entwickelte wie der Fußballsport und immer größere Arenen hervorbrachte, machte es möglich.

Weiterlesen

15.04. – Hillsborough 15. April 1989

Die Tragödie von Hillsborough war eine Zäsur. Sie veränderte nicht nur die Stadien, sondern bereitete den Weg für die Kommerzialisierung des Fußballs, wie er in den 1990er Jahren des letzten Jahrtausends begann und derzeit ungeahnte Blüten treibt. Hillsborough ist aber nicht nur Synonym für eine Katastrophe. Hillsborough steht für Misinformation durch die Polizei und andere offizielle Stellen, für eine gezielte Kampagne um Fußballanhänger, egal welcher Couleur, vorzuverurteilen und entsprechend zu behandeln.

Weiterlesen

20.03. – Die Jagd nach dem Jules-Rimet-Pokal

Wie ein Hund zum Nationalhelden wurde

von Lennart Birth
Woche: 20.03.2017 – 26.03.2017

Wie wertvoll ist ein WM-Pokal? Von unterschiedlichen Personen erhält man auf diese Frage sicher ganz unterschiedliche Antworten. Die wenig fußball-affinen würden vermutlich den Wert der verarbeiteten Edelmetalle anführen, während eingefleischte Nationalmannschafts-Anhänger auf die immense ideelle Bedeutung verweisen würden.

In einem wären sie sich vermutlich einig: so ein Pokal kann verdammt viel wert sein.
Genau das dachte sich auch der britische Dockarbeiter Edward Betchley, als er am 20. März des WM-Jahres 1966 das Objekt der Begierde kurzerhand aus einer Ausstellung in London entwand.

Weiterlesen

16.03. – Die Mutter aller Pokale

Charles W. Alcock erfindet den FA-Pokal – und gewinnt ihn.

von Ralf Lieschke
Woche: 13.03.2017 – 19.03.2017

Pokale und Meisterschaften standen noch nicht im Vordergrund, als sich 1863 in London die Football Association (FA) gründete. Vielmehr ging es um die Schaffung und Vereinheitlichung der Regeln, nach denen der noch relativ junge Sport vor allem an Schulen und Universitäten gespielt wurde. Die gemeinsamen Standards ermöglichten überhaupt erst eine Art von sportlichem Wettbewerb im Mutterland des Fußballs. In den ersten Jahren des Bestehens konzentrierte sich die FA in erster Linie auf die Verfeinerung dieser Regeln, während die Spiele selbst meist eher lokalen oder Freundschaftsspielcharakter ohne Auswirkungen auf eine verbandsweite Wertung hatten.  Weiterlesen