19.10. – „Oh Hampden in the sun“

Wenn ein paar Celtic-Fans auf ein paar Pints zusammen sind und Lieder singen, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann einer von ihnen ein besonderes Liedchen anstimmen: „Oh Hampden in the sun, Celtic seven and the Rangers one…“, nach der Melodie von Harry Belafontes 50er-Jahre-Hit „Island in the sun“…

Weiterlesen

29. 09. – Konrad Koch wirft ein…

…und bald darauf befand sich Deutschland im Fußballfieber? Ganz so einfach war es nicht. Als im September 1874 Konrad Koch und August Herrmann auf dem Braunschweiger Exerzierplatz einen Ball zum Spiel freigaben, konnte niemand ahnen, dass damit eine Lawine ins Rollen gebracht werden würde. Dieser historische Anpfiff war der Auftakt zu einer langen und intensiven Beziehung der Deutschen zum Fußball.

Weiterlesen

23.09. – Ein Aufstieg und zweieinhalb Abstiege

„Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey…!“ – Wir schreiben den 23.09.2014 und viele Anhänger des SC Paderborn 07 erleben wohl gerade den sportlichen Höhepunkt ihres Fan-Daseins. Der Bundesliga-Tabellenführer aus Ostwestfalen tritt am 5. Spieltag in der Allianz-Arena gegen den amtierenden deutschen Meister aus München an. Der Gästeblock ist voll, die Stimmung gut, Fußball macht Spaß. Der Sport-Club verlor die Partie erwartungsgemäß mit 0:4 und gab damit auch die Tabellenführung ab. Es sollte die letzte Tabellenführung für eine lange Zeit bleiben, besser gesagt für knapp drei Jahre. Erst am 05.08.2017 stand man wieder an der Spitze, nur nicht in der Bundesliga, sondern in Liga 3. Was war geschehen?

Weiterlesen

12.09. – Die Schmach von Landskrona

Heute vor 27 Jahren verlor die österreichische Nationalmannschaft ein Spiel, das selbst Nicht-Fußballfans in Österreich kennen. Ein Begriff, der jedem Österreicher geläufig ist, aber den wohl die wenigsten richtig schreiben können. Auf den Tag genau vor 27 Jahren erlitt die Alpennation ein Trauma, das zwar keinen großen Einfluss auf die sportliche Entwicklung des österreichischen Fußballs haben sollte, sich jedoch dermaßen in die Köpfe der Spieler und Fans einbrannte, dass es bis heute präsent ist und jeder Bescheid weiß, sobald nur der Name fällt: „Färöern.“

Weiterlesen

04.09. – 150 Jahre Sheffield Wednesday

150 Jahre sind eine lange Zeit, über die man viel erzählen und schreiben könnte. Wer sich mit der Geschichte des modernen Fußballs beschäftigt, schaut logischerweise nach England. Im Mutterland der schönsten Nebensache der Welt spielt die Stadt Sheffield eine bedeutende Rolle. Hier wurde 1867 einer der ältesten Clubs der Welt gegründet: Sheffield Wednesday.

Weiterlesen

29.08. – Peanuts

40 Millionen. Was sind schon 40 Millionen? Klar, für uns Normalsterbliche ist das eine unfassbar große Summe. Nach den heutigen Maßstäben im Weltfußball und in Zeiten, in denen brasilianische Nationalspieler für 222 Millionen Euro den Verein wechseln, fällt die eingangs genannte Zahl allerdings wohl eher in die Kategorie “Peanuts”. Man könnte auch sagen: für den Betrag, den Katar Paris St. Germain für Neymar bezahlt hat, hätten sie auch fünfeinhalb Javi Martinez’ verpflichten können.

Weiterlesen

25.07. – Zehn Jahre Dritte Fußball-Liga

In diesem Jahr feiert die Dritte Liga ein besonderes Jubiläum: nach der Gründung der Spielklasse im Jahr 2008 geht die Liga in ihre zehnte Saison.
Als damals am 25. Juli im Erfurter Steigerwaldstadion die erste Partie angepfiffen wurde, ahnte wohl kaum jemand, welch eine enorme Erfolgsgeschichte sich in den kommenden Jahren aus dem Projekt entwickeln würde.

Weiterlesen

17.07. – Das langweiligste Finale aller Zeiten

Eigentlich gewinnt ja die Offensive Spiele und die Defensive Meisterschaften, nicht so jedoch im WM-Finale 1994. Mit Italien und Brasilien trafen zwei Mannschaften aufeinander, deren Philosophien gegensätzlicher nicht hätte sein können: Hier die Zauberer vom Zuckerhut, dort die gute, alte, italienische Abwehrschule. Eigentlich nur folgerichtig, dass sich aus dieser Mischung eine Partie entwickeln musste, die sicherlich nicht wegen ihrer spielerischen Glanzpunkte in die Geschichte einging – wohl aber wegen ihres dramatischen Endes zum Abschluss eines wirklich denkwürdigen Turniers.

Weiterlesen

06.07. – Es war einmal… ein Sommermärchen

Als die FIFA im Juli 2000 den Ausrichter der WM 2006 bestimmt, sorgt das für große Freude beim DFB und im ganzen Land – die genauen Umstände dieser Entscheidung werden noch viele Jahre im Dunkeln liegen. Doch um die Konkurrenzfähigkeit der deutschen Nationalmannschaft ist es nicht gut bestellt und so ist die Vergabe des Turniers auch Ansporn für Investitionen in die Zukunft.

Weiterlesen

29. 06. – Brasilien gewinnt die WM in Schweden

Die Weltmeisterschaft in Schweden ist – wie jedes andere Turnier auch – reich an Geschichten. Bei der WM 1958 gab es den aufgehenden Stern des Edson Arantes do Nascimento, besser bekannt als Pelé. Im Finale gegen den Gastgeber erzielte er zwei Tore beim 5-2 Erfolg. 1958 wurde der bis heute gültige Torrekord eines Spielers während eines Turniers aufgestellt. Der Franzose Just Fontaine erzielte 13 Treffer. Was in anderen Fällen zum Titel gereicht hätte, brachte Frankreich einen 3. Platz. Im ‘kleinen Finale’ traf Fontaine noch ganze vier mal gegen den entthronten Weltmeister Deutschland und sicherte sich so den Goldenen Schuh des besten Torschützen.

Weiterlesen

22.06. – In den Farben getrennt, in der Sache vereint

Der 22. Juni des WM-Jahres 1974 dürfte wohl für viele Deutsche in die Geschichte eingegangen sein, egal ob sie nun westlich oder östlich der innerdeutschen Grenze lebten. An jenem Tag sollte das erste und zugleich letzte Mal in der Historie des geteilten Deutschlands die DDR-Nationalmannschaft auf die erste Garde des direkten Konkurrenten aus dem Westen treffen.

Weiterlesen