04.02. – Die (fast) Unabsteigbaren!

Am 04. Februar 1899 gegründet, spielte der SV Werder Bremen bis auf eine Saison (1980/81) fast ausschließlich in der ersten Bundesliga. Dass dies auch aktuell der Fall ist, stand in den letzten Jahren schon mehrfach auf Messers Schneide. Doch wie konnte sich der Verein immer wieder aus der Schlinge befreien und selbst nach katastrophalen Spielzeiten die Klasse halten?

Schaffte in der Winterpause den Sprung aus der U23 zu den Profis und möchte nun möglichst zum Klassenerhalt beitragen – Ole Käuper. Foto: Karim El Boujdaini / Kebografie

Weiterlesen

28.01. – 118 Jahre DFB: Viel Gutes reicht nicht (mehr)

Am 28. Januar des Jahres 1900 gründet sich in Leipzig mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein Verband, der den noch jungen Fußball in geordnete Bahnen lenken sollte und dessen sportliche und gesellschaftliche Relevanz sich in nunmehr 118 Jahren immer weiter vergrößert hat. Heute bestimmt der DFB den deutschen Fußball in allen wichtigen Bereichen. Doch es ist längst nicht alles Gold, was glänzt.

Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 24

Weihnachten beim DFB

Weihnachten – Die Zeit, in der der Plätzchenduft in alle Ecken kriecht und man mit seinen Liebsten den Stress des Alltags für ein paar Tage hinter sich lässt, um sich auf der Suche nach Besinnlichkeit einfach nur anderen Stress zu bereiten. Auch beim DFB nutzt man traditionell den ganz besonderen Zauber der Winterpause, um mit der ganzen Fußballfamilie einmal auf das vergangene Jahr zurück zu blicken und Pläne für die Zukunft zu schmieden. Heute dürfen wir bei den Vorbereitungen der Weihnachtsfeier in der Otto-Fleck-Schneise einmal Mäuschen spielen. Ein nicht ganz ernst gemeinter Bericht.

Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 23

BSG Aktivist Schwarze Pumpe – Eine persönliche Fußballerinnerung

Betriebssportgemeinschaft Aktivist Schwarze Pumpe – Nach Chemie Buna Schkopau ist das der zweite Mannschaftsname, der bei meinen Gegenübern immer wieder für Belustigung sorgt. Auch hier habe ich den Namen nie als außergewöhnlich angesehen, da ich mit dieser Mannschaft groß geworden bin, denn es war die erste Fußballmannschaft, an die ich mein Herz verlor.

Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 22

Der erste echte Fußballclub der DDR – (k)eine Weihnachtsgeschichte

„Moderner Fußball“ ist ja so eine Floskel, die man im Zusammenhang mit Diskussionen über unser aller Lieblingsspiel immer mal wieder hört. Gemeint ist damit einerseits oft die zunehmende Kommerzialisierung und das Spiel als Event für die ganze Familie, auf der anderen Seite spricht man dann häufig von den aktuellsten taktischen Finessen, der Schnelligkeit des Spiels oder der Vielseitigkeit der entsprechenden Akteure. Der Wunsch nach mehr ‚modernem Fußball’ und vor allem nach internationalen Erfolgen war es auch Mitte der 60er Jahre, der die sportpolitische Obrigkeit der Deutschen Demokratischen Republik dazu veranlasste, die Fußballsektionen aus den bis dato existierenden Sportclubs herauszutrennen und zu reinen Fußballclubs werden zu lassen. Der erste überhaupt, der auf diese Weise am 22.12.1965 gegründet wurde war: der 1. FC Magdeburg.

Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 21

BSG Chemie Buna Schkopau – Eine persönliche Fußballerinnerung

Betriebssportgemeinschaft Chemie Buna Schkopau – Wenn ich in Gesprächen diesen Mannschaftsnamen erwähne, gibt es eigentlich nur zwei Reaktionen meiner Gegenüber. Entweder wird wissend genickt oder, und das ist die häufigere Reaktion, die Gesprächspartner sind irritiert. Für die Mehrheit ist das ein sehr skurriler Name für eine Fußballmannschaft, was zwei Gründe hat. Zum einen wird der Ortsname Schkopau schon als eigenartig oder als witzig empfunden. Zum anderen wirkt es eigenartig, dass Industriebezeichnungen im Mannschaftsnamen auftauchen. Im DDR-Fußball war das aber gang und gäbe.

Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 4

Mark E. Smith liest Fußballergebnisse

Um einen Einstieg in den nachfolgenden Text zu bekommen, muss ich noch einmal auf das Thema WM-Songs zurückkommen. Den offiziell abgesegneten Songs steht selbstverständlich eine schiere Masse unoffizieller Songs gegenüber. Darauf will ich aber nicht weiter eingehen, sondern nur ein Stück herausgreifen, das für mich wohl das beste Stück Musik ist, was je im Zuge einer Weltmeisterschaft veröffentlicht worden ist.


Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 2

Der westfälische Fanfrieden

Jahrelang waren die Ultra-Gruppen von  Preußen Münster zerstritten und verfolgten die Spiele in verschiedenen Blöcken. Nun haben sie Frieden geschlossen – auch, um sich ein ziemlich ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk zu machen.

Jahrelang herrschte Streit in der Fankurve von Preußen Münster.

Weiterlesen

Advent in den Blogs – Der Fußball-Weihnachtskalender, Tür 1

England – Deutschland, 1. Dezember 1954, Wembley

England gegen Deutschland oder Krieg mit anderen Mitteln? Fußballspiele zwischen englischen und deutschen Nationalmannschaften bekamen sehr oft einen kriegerischen Anstrich, nicht zuletzt von den Pressekollegen jenseits des Kanals. So jedenfalls schien es in den 1980er und 1990er Jahren, als der Begriff „Kraut“ die Bezeichnung für Deutsche schlechthin war. Die Krönung erfolgte 1996, als der Daily Mirror einen Fußballkrieg an Deutschland erklärte. Doch dem war nicht immer so. Im Dezember 1954 kam die DFB-Elf als Weltmeister nach London und die Presse war vergleichsweise freundlich mit Herbergers Mannschaft.

Weiterlesen

25.11. England – Ungarn 1953: Als die Welt Kopf stand

Es gibt Spiele, die auch viele Jahre später und Jahrzehnte nochimmer nachwirken. So auch das Spiel England gegen Ungarn am 25. November 1953 im alten Wembley-Stadion. Es ging darum, wer die beste Mannschaft sei, darum, wer das bessere Gesellschaftssystem hat und auch einfach nur um ein Fußballspiel. Weiterlesen

14.11. The Battle of Highbury: England vs. Italien, 1934

England, das Mutterland des modernen Fußballs und beste Mannschaft der Welt ob der historischen Leistung des in die Welt bringens des Spiels, empfing im November 1934 den amtierenden Weltmeister nach FIFA-Statut, Italien zu einem Freundschaftsspiel in Highbury, London. Es wurde ein ganz besonderes Spiel. Weiterlesen

28.10. – Die Tragödie von Doha, oder: das Wunder von Doha

Tragödie oder Wunder – das ist oft nur eine Frage der Perspektive. Die Schalker Nicht-Meisterfeier 2001 hat sich fest im Gedächtnis deutscher Fußballfans eingebrannt. Genauso die 180 Sekunden Nachspielzeit im Finale der Champions League 1999. In Doha trug sich am 28. Oktober 1993 eine ähnlich dramatische Geschichte zu.

Weiterlesen

19.10. – „Oh Hampden in the sun“

Wenn ein paar Celtic-Fans auf ein paar Pints zusammen sind und Lieder singen, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann einer von ihnen ein besonderes Liedchen anstimmen: „Oh Hampden in the sun, Celtic seven and the Rangers one…“, nach der Melodie von Harry Belafontes 50er-Jahre-Hit „Island in the sun“…

Weiterlesen

29. 09. – Konrad Koch wirft ein…

…und bald darauf befand sich Deutschland im Fußballfieber? Ganz so einfach war es nicht. Als im September 1874 Konrad Koch und August Herrmann auf dem Braunschweiger Exerzierplatz einen Ball zum Spiel freigaben, konnte niemand ahnen, dass damit eine Lawine ins Rollen gebracht werden würde. Dieser historische Anpfiff war der Auftakt zu einer langen und intensiven Beziehung der Deutschen zum Fußball.

Weiterlesen