26. 12. Sheffield FC – Hallam FC

Oder: das erste und älteste Fußballspiel der Welt fand im Dezember 1862 in Sheffield statt. Ein Spielbericht

Von Christoph Wagner (120minuten)
Woche vom 25. Dezember bis 31. Dezember

Gemeinhin gilt Sheffield als die Wiege des modernen Fußballsports. Dort wurden zuerst die Regeln, die das Spielen ausschließlich mit dem Fuß erlauben aufgestellt und 1857 wurde mit dem Sheffield FC der erste Fußballverein der Welt gegründet. Heute ist der Sheffield FC der älteste Verein der Welt.

Die Briten pflegen auch während der Weihnachtszeit Sport zu treiben und so trug es sich zu, dass am 26. Dezember 1862, dem Boxing Day, ein Lokalderby stattfand zwischen dem Sheffield FC, damals nach Hausherr an der Bramall Lane und dem Hallam FC. Letzterer wurde 1860 gegründet und ist damit der zweitälteste Club. Dieses Spiel war das erste Fußballspiel moderner Prägung überhaupt. Diese Ansetzung ist auch als Rules Derby bekannt. Die Regeln, die in Sheffield schriftlich fixiert wurden, verbreiteten sich rasch in Nordengland und den Midlands und wurden später der Grundstein für die Regeln, die von der Football Association (The FA) festgelegt wurden.

Die Partie vom Dezember 1862 endete 0-0. Ort des Geschehens war Bramall Lane, eines der ältesten und bekanntesten Stadien Englands. Allerdings war es zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich ein Cricket Platz. Erst um die Jahrhundertwende baute der bekannte Architekt Archibald Leitch das Fußballstadion. Es war nicht nur das erste Spiel überhaupt, sondern auch das erste Spiel, von dem ein Spielbericht existiert. Dieser berichtete, dass Hallam zuerst mit Rückenwind spielten und dass nach einer Pause von fünfzehn Minuten die Seiten gewechselt wurden. Nach der Pause wurde es etwas ruppiger und die Partie drohte zu kippen. Ein gewisser Major Creswick vom Sheffield FC wurde von zwei Gegenspielern attackiert, Mr. Shaw und Mr. Waterfall. Letzterer hielt Creswick fest, woraufhin der Major seinen Gegenspieler unabsichtlich im Gesicht erwischte. Obwohl alle Seiten beschwichtigend festhielten, dass dies ohne Absicht geschah, schuppste Mr. Waterfall den Major Creswick und schlug (!!!) mehrere Male auf ihn ein. Weiterhin warf Waterfall seine Weste weg und ging in Kampfpose. Major Creswick bewahrte kühlen Kopf und reagierte besonnen. Die Stimmung auf dem Platz und am Spielfeldrand war unterdessen kurz vor dem Kippen, denn Spieler und Zuschauer hatten die beiden umringt und ein Kampf zwischen Spielern und Zuschauern lag in der Luft. Die kühlen Köpfe obsiegten und das Spiel konnte fortgesetzt werden. Das Verhalten von Waterfall wurde gerügt und der Spieler ins Tor gestellt, obschon es Konsens gab, ihn gänzlich des Platzes zu verweisen. Seine Mitspieler brachten ihr Unbehagen ob der Angelegenheit zum Ausdruck. Der Spielbericht schloss mit der Hoffnung, dass die Spieler des Hallam FC sich eines Besseren belehrten, denn solche Szenen gehörten nicht auf den Sportplatz. Ganz anders dagegen der Sheffield FC, dessen Spieler sich über die lange Halbzeitpause beschwerten!

Auch heute noch findet das Rules Derby regelmäßig statt, allerdings nicht am Boxing Day sondern als Testspiel während der Sommermonate. Man kann also sagen, dass die erste reguläre Partie am Boxing Day 1862 eine Tradition begründete, die auch heute noch Bestand hat. In Großbritannien wird seit eh und je am 26. Dezember gekickt.

Wer gegen wen?

Wer hat hier gegen wen gespielt? Und in welchem Jahr war das? Eure Antwort könnt ihr z.B. per E-Mail an kalenderquiz@120minuten.net senden. Wir lösen im Laufe der Woche auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.