23.12. Ein Weltmeister beim KSV Hessen

Shkodran Mustafi besucht die U13 des KSV Hessen

Nicht schlecht staunten die 20 U13-Kicker des KSV Hessen am 23. Dezember 2015 als plötzlich Shkodran Mustafi vor ihnen steht und locker „Hi, wie geht’s?“ fragt. Gekonnt nimmt er die Kinder an die Hand und lässt sich mit ihnen ablichten. Die ganze Aktion ist ein Geschenk ihres Trainer, Thorsten Fischer. Für Mustafi war es auch ein Besuch zu Hause, stammt er doch aus dem nordhessischen Bebra. Sein Halbbruder Luan spielt beim KSV und so konnte es Shkodran kurzfristig einräumen, beim Training vorbeizuschauen.

Es war eine Reise zu den Anfängen, sagt er. „So habe ich auch mal angefangen.“ Er erinnert sich, wie er nach einer 10:0 Niederlage von seinem Papa getröstet werden musste: „Ich habe nicht mehr aufgehört zu weinen. Mein Vater musste mich damals vom Platz holen.“ Der Besuch war für ihn auch ein Stück Rückbesinnung und Erdung nach einer aufregenden Phase als Profifußballer: „Hier hole ich mir ein Stück Bodenständigkeit.“ Natürlich gab er den jungen Talenten auch einen Rat mit auf den Weg: „Habt Spaß. Seid ehrgeizig.“ Denn von den Trainingsplätzen im nordhessischen Bebra sei es nur ein kurzer Weg in die großen Stadien, wusste er zu berichten. Nach einer Stunde war die Stippvisite vorbei und Shkodran fuhr nach Bebra zurück. Für die Kleinen war an diesem Nachmittag schon Weihnachten.

Und Sonst Noch

  • Am 23. Dezember 2011 wird Diego Simeone als neuer Trainer von Atlético Madrid vorgestellt. Ein halbes Jahr später gewinnt Atlético die Europa League und den UEFA Supercup, das Jahr darauf den spanischen Pokal. Wiederum nur ein Jahr später gewann man die spanische Meisterschaft sowie den spanischen Superpokal. Dazu kommen 2 verlorene Endspiele in der Champions League 2014 und 2016.

Geburtstage

  • René Tretschok (1968)
  • Michael Chopra (1983)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.