16.12. Die Geburtsstunde des Europapokals

Gabriel Hanot veröffentlicht seinen Entwurf eines europäischen Pokalwettbewerbs

Als die englische Tageszeitung Daily Mail 1954 die Wolverhampton Wanderers nach Siegen gegen Spartak Moskau und Honved Budapest als beste Fußballmannschaft der Welt bezeichnete, konnte sich der französische Journalist und ehemalige Nationalspieler Gabriel Hanot nicht mehr zurückhalten ob der Arroganz der Engländer. Am 16. Dezember 1954 veröffentlichte er daraufhin in der französischen Sportzeitung L’Equipe einen Entwurf für einen europäischen Pokalwettbewerb, der alle Verbände umfassen sollte. Er lud des Weiteren Vertreter von 18 europäischen Vereinen nach Paris ein, die der Idee offen gegenüberstanden. FIFA und UEFA gaben ihr OK und Hanot arbeitete an seiner Idee und am Regelwerk. Dieses sah vor, dass die Clubs in 2 Spielen gegeneinander antreten sollten, in Hin- und Rückspiel im K.O.-System. Der Grundstein war gelegt für einen der populärsten Wettbewerbe in der Geschichte des Sports.

Das erste Turnier begann im Herbst 1955 mit 16 Mannschaften und endete am 13. Juni 1956 im Pariser Prinzenpark als Real Madrid gegen Stade Reims antrat. Es ging flott los: nach 14 Minuten waren drei Tore gefallen und Reims lag 2:1 vorn. Zur Pause schaffte Madrid den 2:2-Ausgleich ehe Michel Hidalgo nach 60 Minuten das dritte Tor für die Franzosen erzielte. Es sollte aber nicht reichen, zweimal schlug Real noch zu und war somit der erste Europapokalsieger der Fußballgeschichte. Interessanterweise nahmen keine Mannschaften aus der UdSSR und England teil. Chelsea wurde die Teilnahme von der Football Association untersagt, die russischen Mannschaften beteiligten sich bis 1967 nicht am Wettbewerb aufgrund des engen Spielplans bedingt durch den langen Winter.

Und sonst

  • Am 16. Dezember 1991 gibt Eric Cantona bekannt, dass er nicht länger Profifußball spielen würde. Vorausgegangen war eine Sperre, aufgrund einer Auseinandersetzung mit einem Schiedsrichter.
  • Am 16. Dezember 2014 gibt Thierry Henry sein Karriereende bekannt.

Geburtstage

  • Dennis Wise (1966)
  • Mats Hummels (1988)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.