7.12. – Wunder von der Weser

1999 war der UEFA-Pokal noch ein reiner KO-Wettbewerb. Zwei Spiele entschieden über Weiterkommen oder Ausscheiden. So einfach war das. Galatasaray Istanbul machte am Ende das Rennen und holte den UEFA-Cup. Werder Bremen scheiterte im Viertelfinale am Arsenal FC und schrieb dennoch ein kleines Stück Fußballgeschichte. Denn nicht nur in Bremen wird man sich an das außergewöhnliche Rückspiel der 3. Runde am 4. Dezember gegen Olympique Lyon erinnern.

Vor Anpfiff schien die Lage für die Bremer eher aussichtslos. 0:3 hatte man in Lyon verloren. Trainer Thomas Schaaf spielte gewohnt offensiv, hinten ging es 1-gegen-1 und vorn sollten Herzog, Ailton, Pizarro und Bode es richten. Vom Anpfiff weg starteten die Bremer ihren Sturmlauf.

Marco Bode traf schon nach einer Viertelstunde aus schwierigem Winkel und zur Pause stand es durch einen Elfmeter 2:0. Ein neuerliches Wunder von der Weser schien sich anzukündigen. Nach zehn Minuten in Halbzeit 2 war das Hinspiel egalisiert und Lyon lies reihenweise Chancen liegen.

Beim entscheidenden 4:0 hatte Ailton, mit modischem Goldkettchen, seinen großen Auftritt. Wer den Brasilianer nur noch als pummeligen Gute-Laune-Typ in Erinnerung hat, kann sich in der Spielzusammenfassung von seinen wahren Qualitäten überzeugen. Vor der Mittellinie bekommt er den Ball und legt einen sehenswerten 60m-Sprint hin. Claudio Pizarro erledigt den Rest und Bremen steht im Achtelfinale.

Und sonst

  • Am 7. Dezember 1963 wird das Spiel des Hamburger SV gegen Borussia Dortmund wegen Nebels abgebrochen.
  • Rudi Völler erzielt am 7. Dezember 1984 einen lupenreinen Hattrick in 17 Minuten. Insgesamt trifft er beim 6:0-Sieg von Werder vier Mal.
  • Und nochmal Bremen: auf den letzten Drücker gelingt am 7. Dezember 2005 das Weiterkommen in der Champions League mit einem furiosen 5:1 gegen Panathinaikos Athen.

Geburtstage

  • Colin Hendry, 1965
  • Sean Dundee, 1972
  • Delron Buckley, 1977
  • Danny Latza, 1989

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.